Mineralien - Fossilien - Natur

Lerne die Schönheit und Vielfalt der Natur kennen und dadurch auch schätzen!

die Gattung Goodyera - Netzblatt

In dieser Gattung ist in Österreich nur eine Art vorhanden. 


Goodyera repens - das Netzblatt

Das kriechende Netzblatt  ist die einzige immergrüne Art aus der Familie der Orchideen in Österreich. Die Pflanze erreicht mit Blütenstand nur eine Größe von 5 – 25 cm, damit ist diese Art einer der kleinsten Art der einheimischen Orchideen und somit sehr unscheinbar und schwierig zu entdecken. Wie schon der lateinische Artname aussagt, kriecht das Rhizom des Netzblattes oberflächennah in Moos oder im Humus, die rosettenartigen Laubblätter liegen daher nahezu am Boden auf.  Nach der Blüte stirbt die dazugehörige Blattrosette ab. Laubblätter weisen eine netzartige Blattzeichnung auf, darauf bezieht sich der deutsche Name. Der aufrechte, in der Regel nur wenige cm lange Blütenstiel ist behaart und trägt einige kleine Hochblätter. Der Blütenstand ist meist gegen eine Seite ausgerichtet und trägt 5 bis 25 Blüten. Die nur wenigen Millimeter großen, weißen Blüten sind ebenfalls stark behaart. Die Blütezeit erstreckt sich laut Literatur von Mitte Juni bis Mitte August. Die Samenreife ist im Oktober, die winzigen Samen haben nur einen Bruchteil eines Milligramms Gewicht und gehören damit zu den leichtesten Samen der Pflanzenwelt. Die Hauptvermehrung erfolgt aber über vegetative Seitentriebe. Das Kriechende Netzblatt wächst in moosreichen Nadelwäldern, meistens Fichtenwälder. Interessant sind Standorte bei denen die Art aus dichtem Erica-Bewuchs heraus wächst. An diesen Standorten kann die Art überhaupt nur im blühenden Zustand entdeckt werden, da die Laubblätter komplett unter den Ericapflanzen verborgen sind.

Diese Orchideenart wurde vom Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO) in Deutschland zur Orchidee des Jahres 2021 gewählt.

Über diese Art wurde von uns in der Zeitschrift Orchideenkurier im Jahr 2020 eine umfangreiche Beschreibung veröffentlicht.

Goodyera repens im Bezirk Lilienfeld



Goodyera repens an anderen Standorten



zur nächsten Orchideengattung